Aktuell

Die Kraft des Alters

belvedere

Ausstellung mit Leihgaben aus der Sammlung Fritz Simak


 




Fritz Simak
"Omas Dauerwellen"
Silver Gelatin, 1973




Elsa Spitzer
O.T., um 1915
Bromölumdruck
Sammlung Simak

Sterne

LENTOS Kunstmuseum Linz

Ausstellung mit Leihgaben aus der Sammlung Fritz Simak

 




Fritz Simak
"Gürtel"
Gelatin Silver, 2002




NASA
Dye Transfer, 1980er Jahre
Sammlung Fritz Simak

Wege zur Abstraktion

Die Sammlung SpallArt in der Galerie Eboran

Kurator und Katalogtext Fritz Simak

Lucien Clergue
"Le Marais d'Arles", 1960
Sammlung SpallArt, Inv. Nr. S-205 © Lucien Clergue

 

9. November bis 15. Dezember 2017
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 18–20 Uhr
Ignaz-Harrer-Straße 38, 5020 Salzburg www.eboran.at

Die diesjährige Fotografie-Ausstellung der Sammlung SpallArt in der Galerie Eboran wurde vom Fotokünstler und Sammler Fritz Simak kuratiert und steht unter dem Motto "Wege zur Abstraktion". Bei der Auswahl der Bilder war zunächst die künstlerische Qualität entscheidend, aber ebenso wichtig ist für Simak, dass die Folge der Bilder eine Linie ergibt, die dem Betrachter etwas über das Wesen der Fotografie erzählt. So hat er aus der reichhaltigen Sammlung von Andra Spallart vor allem Werke gewählt, deren Inhalte die technischen Möglichkeiten von Fotografie thematisieren und gleichzeitig zu abstrakten, an Grafik oder Malerei erinnernde Strukturen kommen.

This year's photography exhibition of the SpallArt Collection at Eboran Gallery was curated by the photo artist and collector Fritz Simak and is themed "Ways to Abstraction". First, the artistic quality was determining for the choice of the pictures; but of the same importance for Simak is that the sequence of the pictures forms a line that tells the spectator about the nature of photography. Therefore, he chose mainly works of the rich collection of Andra Spallart where the contents state the technical possibilities of photography and at the same time come to abstract structures, reminding of graphics or painting.

Mit Werken von: Berenice Abbott, Edward Burtynsky, Harry Callahan, Lucien Clergue, Michael Flomen, Mario Giacomelli, Ernst Haas, Leo Kandl, Edgar Lissel, Max Lohr, Mark Markarian, Elfriede Mejchar, Vilém Reichmann, Wolfgang Reichmann, Stephan Reusse, Paul Schneggenburger, Pierre Schrammel, Aaron Siskind, Otto Steinert, Michael Wesely, Edward Weston und Robert Zahornicky

Näheres zum Kurator Fritz Simak unter www.fritzsimak.com